Service Center
08009060303

PERSÖNLICHE KUNDENBERATUNG Wir sind gerne für Sie da!

0800-9060303 Mo. - Fr. 08:00 - 20:00 Uhr, Sa. 08:00 - 16:00 Uhr
A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T V W Z

Granatapfel

Es ist die älteste Heilfrucht der Welt. Schon die Kaiser des alten persischen Reichs wussten um ihre heilende und lebensverlängernde Wirkung. Doch erst in den letzten 15 Jahren widmete sich ihr die Wissenschaft. In mehr als 300 Studien wurden die sensationellen Heilkräfte bestätigt. Granatapfel, die Wunderfrucht aus dem alten Persien Reich an Polyphenolen, Vitamin C, Eisen und Kalium, ist der Granatapfel die wohl potenteste Frucht der Welt.

Sogar die sehr strenge Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) bestätigt:
Eisen fördert den Sauerstofftransport im Blut!
Vitamin C schützt die Zellen vor oxidativem Stress und verhindert so den Zelltod.
Kalium sorgt für einen normalen Blutdruck

Doch erst die Polyphenole befreien den Körper von den freien Radikalen. Kein anderes  Antioxidans ist hierbei so erfolgreich. 300 Mal stärker als Vitamin E! Nur Granatäpfel enthalten diese einzigartige Kombination an Polyphenolen! Zu den Polyphenolen des Granatapfels zählen Phenolcarbonsäuren: Ellagsäure, Gallussäure, Kaffeesäure, und Chlorogensäure. Zusätzlich enthalten Granatäpfel: Ellagitannine (wie Punicalagin) und 5 Flavonoide:
Catechin, Quercetin, Rutin, Kaempferol, Luteolin und sechs Anthocyane.

Stoppt freie Radikale und deren fatale Folgen!

Nur diese einzigartige Zusammensetzung von pflanzlichen Sekundärstoffen, Vitaminen und Mineralien, bekämpft die freien Radikale auf völlig natürliche Weise. Schlacken werden aufgelöst und die Zellen sind rundum geschützt.

Studien aus der ganzen Welt lassen die Wissenschaft staunen!

Granatapfel-Polyphenole schützen das Herz
Granatapfelsaft verbessert die Durchblutung des Herzmuskels und halbiert die Wahrscheinlichkeit
von Angina Pectoris Erkrankungen! (Sumner et al., 2005)

Schutz der Gefäße und Bekämpfung der freien Radikale
Die Polyphenole des Granatapfels schützen vor Gefäßverschlüssen und fördern den Blutfluss.
Das trägt aktiv zur Herzgesundheit bei. (Ignarro et al., 2006)

Steigert die Manneskraft und schützt die Prostata
Löst Mikro-Verkalkungen auf. Erhöht den Blutfluss und schützt die Prostata. Verhindert Erektionsstörungen und steigert die Lust. (Azadozoi et al., 2005)

Die antioxidative Wirkung verlangsamt die Zellalterung deutlich
Freie Radikale sorgen für eine verfrühte Zell-Alterung und schädigen die Zellen massiv. Nur die Polyphenole des Granatapfels können diesen freien Radikalen ausreichend entgegenwirken und unschädlich machen. (Seeram et al., 2008)