Knochen-Gesundheit

OsteoproVital Forte
OsteoproVital Forte
OsteoproVital Forte Ergänzende bilanzierte Diät zur alimentären Unterstützung einer Therapie bei Osteoporose Borsäure: Der Knochen-Wachstums-Turbo! Ohne Bor stoppt der Körper das Knochenwachstum! Diese werde spröde und fangen an zu...
Inhalt 90 Stück (0,22 € * / 1 Stück)
ab 19,95 € *

Gesunde Knochen – wichtig für ein lebenslang schmerzfreies Bewegen

Das menschliche Skelett mit seinen rund 210 Knochen ist zweifellos ein echtes Wunderwerk der Evolution. Verbunden über flexible Gelenke, die sich aus Knorpeln, Kapseln, Bändern und Gelenkflüssigkeit zusammensetzen, formen die Knochen das Gerüst unseres Körpers. In Kombination mit unserer Muskulatur sorgt diese komplexe Apparatur dafür, dass wir uns problemfrei im Alltag bewegen können.

Doch durch sein Eigengewicht sowie die ständigen Bewegung und Belastungen, denen unser Körper sowohl im aktiven wie auch im ruhenden Zustand ausgesetzt ist, werden die Kochen tagtäglich stark beansprucht. Dynamische Muskelkontraktionen, wie wir sie vom Laufen oder Joggen her kennen, entfachen Kräfte, die zum Teil das Acht- bis Zehnfache unseres Körpergewichts ausmachen! Diese gesamte Beanspruchung kann mit zunehmendem Alter zu starken Verschleißerscheinungen führen.

Damit unsere Knochen die im Alltag erforderliche Stabilität auch im fortgeschrittenen Alter noch aufbringen, müssen wir pfleglich mit ihnen umgehen - sonst laufen wir Gefahr, dass wir uns Frakturen zufügen. Um unsere Knochengesundheit ein Leben lang zu erhalten, sollten wir deswegen ein paar Dinge dringend beachten.

Die Knochenentwicklung im Laufe des Lebens

Unsere Knochen setzen sich hauptsächlich aus Wasser und organischen Bestandteilen wie Eiweißen und Mineralstoffen zusammen. Mit etwa 70 Prozent stellen Mineralien den größten Anteil dar. Gerade in der frühkindlichen Entwicklung – sowohl in der Schwangerschaft als auch während der Stillzeit – werden die wichtigsten Weichen für eine gesunde Knochenentwicklung gestellt.

Deswegen ist eine gute, knochengesunde Ernährung hier von besonderer Relevanz. Mit Mitte 20 erreicht der Knochenaufbau mit der maximalen Dichte seinen Höhepunkt. Sofern der Körper durch starken Verschleiß vorher nicht schon zu stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, beginnt der langsame Abbau der Knochenmasse etwa ab dem 50. Lebensjahr.

Osteoporose – Wenn die Knochendichte schwindet

Zu den schlimmsten, häufiger vorkommenden Knochenkrankheiten zählt zweifelsfrei die Osteoporose. Die als "Knochenschwund" bekannte Krankheit schwächt das Knochengefüge als Ganzes. Ursachen sind u.a. ein niedriger Mineralsalzgehalt sowie eine geringe Knochendichte. Die Knochen werden porös und verlieren ihre Widerstandsfähigkeit. Dieser Umstand kann schon bei mäßiger Krafteinwirkung ernsthafte Knochenbrüche zur Folge haben. Osteoporose ist eine typische Alterserkrankung.

Erbliche Vorbelastung, fehlerhafte Ernährung, ein ungesunder Lebensstil sowie zu geringes Körpergewicht können diesen Prozess allerdings auf dramatische Weise begünstigen und beschleunigen. Auch infolge anderer Erkrankungen, wie beispielsweise Rheuma, kann Osteoporose in Erscheinung treten. Leider wird die Krankheit oft über lange Zeit hinweg gar nicht erkannt, bis schließlich die ersten Frakturen auftreten.

Am häufigsten davon betroffen sind die Unterarme, die Hüfte oder das Rückenskelett. Typische Symptome im Vorfeld sind andauernde Rückenschmerzen, ein so genannter "Rundrücken" (eine gebeugte Haltung) sowie das „Schrumpfen“ des Körpers mit zunehmendem Alter.

Die richtige Ernährung und ausreichend Bewegung sind wichtige Faktoren für gesunde Knochen

Regelmäßiger Sport hält nicht nur Ihre Muskeln fit, sondern hilft auch, die Stabilität der Knochen zu verbessern. Denn Bewegung verlangsamt zum einen den Knochenabbau und unterstützt im Idealfall sogar den Knochenaufbau. Gerade Kinder und Jugendliche müssen deswegen sehr aktiv sein und sich so viel wie möglich bewegen. Ein vom Bewegungsdrang geprägter Lebensstil ist auch für Erwachsene dringend zu begrüßen. Denn die aktive Bewegung der Muskeln stimuliert den Knochenaufbau und fördert die Knochenfestigkeit unser ganzes Leben lang.

Bequemlichkeit und Passivität hingegen erzeugen den gegenteiligen Effekt: sie schaden dem Skelett und lassen die Knochensubstanz schrumpfen.

Damit unsere Knochen den tagtäglichen Belastungen standhalten und wir uns schmerzfrei bewegen können, müssen wir unserem Körper außerdem die richtigen Nährstoffe zuführen. Gerade der Mineralstoff Calcium spielt als wichtigster Baustein hier eine besondere Rolle. Er verleiht den Knochen die notwendige Festigkeit. Calcium ist vor allem in grünem Gemüse, Hülsenfrüchten, Milch- und Sojaprodukten sowie Nüssen zu finden. Um Calcium zu verwerten, benötigt der Körper Vitamin D, welches wir vor allem in Form des Sonnenlichts aufnehmen.

Wer jedoch zu wenige Sonnenstunden für sich verbuchen kann, läuft Gefahr einen Vitamin-D-Mangel zu erleiden, was sich auch nachträglich auf die Knochengesundheit auswirkt. Dies gilt besonders bei Schwangeren und stillenden Jungmüttern. Fisch, Pilze (Champignons, Steinpilze) oder Avocados sind ebenfalls gute Vitamin D-Lieferanten. Auch in den Wechseljahren und danach sind Vitamin D und Calcium für den Osteoporoseschutz unverzichtbar. Eine Diät, die beispielsweise den Verzicht auf Hülsenfrüchte oder Milchprodukte vorsieht, kann ebenfalls die Unterversorgung mit Calcium zur Folge haben.

Stärken und erhalten Sie Ihre Knochengesundheit mit den unterstützenden Produkten von AuraNatura®

Ergänzend zu den bereits genannten Faktoren unterstützen Sie mit den einzigartigen Gesundheitsmitteln von AuraNatura® Ihre Knochengesundheit. Von internationalen Experten auf rein natürlicher Basis entwickelt, regen sie gerade die Stoffwechselprozesse des Körpers an, die für den Knochenaufbau zuständig sind.

Die speziellen Nahrungsergänzungsmittel von AuraNatura® enthalten u.a. mit den sogenannten Calcium-Pidolaten einen echten Wachstums-Turbo für unsere Knochen! Diese neue Generation des Calciums ist an Proteine gebunden, die der Körper um ein hundertfaches besser verarbeiten kann als herkömmliches Calcium!

Ebenso wichtig für die Knochengesundheit sind die Spurenelemente Magnesium und Zink sowie die Vitamine K2 und D3! Durch zu wenig Sonne und Bewegung sowie falsche Ernährung bildet der Körper schnell Mangelerscheinungen aus, die zu einer schlechten Knochenverfassung und einer Verschlimmerung bestehender Osteoporosesymptome führen. Mitunter reicht die Versorgung über die Ernährung jedoch einfach nicht aus. Dem können Sie mit einer gezielten Nahrungsergänzung entgegenwirken.

Die spezialisierten, ergänzenden Produkte von AuraNatura® liefern passgenau diejenigen Bausteine, die Ihre Knochen und Gelenke für eine gesunde Funktion brauchen! In Kombination mit den genannten Faktoren wie viel Bewegung und genügend Sonnenlicht sorgen Sie für starke Knochen und schmerzfreie Gelenke. So schaffen Sie es, sich auch im Alter noch ohne Schmerzen zu bewegen.

Gesunde Knochen – wichtig für ein lebenslang schmerzfreies Bewegen Das menschliche Skelett mit seinen rund 210 Knochen ist zweifellos ein echtes Wunderwerk der Evolution. Verbunden über flexible... mehr erfahren »
Fenster schließen
Knochen-Gesundheit

Gesunde Knochen – wichtig für ein lebenslang schmerzfreies Bewegen

Das menschliche Skelett mit seinen rund 210 Knochen ist zweifellos ein echtes Wunderwerk der Evolution. Verbunden über flexible Gelenke, die sich aus Knorpeln, Kapseln, Bändern und Gelenkflüssigkeit zusammensetzen, formen die Knochen das Gerüst unseres Körpers. In Kombination mit unserer Muskulatur sorgt diese komplexe Apparatur dafür, dass wir uns problemfrei im Alltag bewegen können.

Doch durch sein Eigengewicht sowie die ständigen Bewegung und Belastungen, denen unser Körper sowohl im aktiven wie auch im ruhenden Zustand ausgesetzt ist, werden die Kochen tagtäglich stark beansprucht. Dynamische Muskelkontraktionen, wie wir sie vom Laufen oder Joggen her kennen, entfachen Kräfte, die zum Teil das Acht- bis Zehnfache unseres Körpergewichts ausmachen! Diese gesamte Beanspruchung kann mit zunehmendem Alter zu starken Verschleißerscheinungen führen.

Damit unsere Knochen die im Alltag erforderliche Stabilität auch im fortgeschrittenen Alter noch aufbringen, müssen wir pfleglich mit ihnen umgehen - sonst laufen wir Gefahr, dass wir uns Frakturen zufügen. Um unsere Knochengesundheit ein Leben lang zu erhalten, sollten wir deswegen ein paar Dinge dringend beachten.

Die Knochenentwicklung im Laufe des Lebens

Unsere Knochen setzen sich hauptsächlich aus Wasser und organischen Bestandteilen wie Eiweißen und Mineralstoffen zusammen. Mit etwa 70 Prozent stellen Mineralien den größten Anteil dar. Gerade in der frühkindlichen Entwicklung – sowohl in der Schwangerschaft als auch während der Stillzeit – werden die wichtigsten Weichen für eine gesunde Knochenentwicklung gestellt.

Deswegen ist eine gute, knochengesunde Ernährung hier von besonderer Relevanz. Mit Mitte 20 erreicht der Knochenaufbau mit der maximalen Dichte seinen Höhepunkt. Sofern der Körper durch starken Verschleiß vorher nicht schon zu stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, beginnt der langsame Abbau der Knochenmasse etwa ab dem 50. Lebensjahr.

Osteoporose – Wenn die Knochendichte schwindet

Zu den schlimmsten, häufiger vorkommenden Knochenkrankheiten zählt zweifelsfrei die Osteoporose. Die als "Knochenschwund" bekannte Krankheit schwächt das Knochengefüge als Ganzes. Ursachen sind u.a. ein niedriger Mineralsalzgehalt sowie eine geringe Knochendichte. Die Knochen werden porös und verlieren ihre Widerstandsfähigkeit. Dieser Umstand kann schon bei mäßiger Krafteinwirkung ernsthafte Knochenbrüche zur Folge haben. Osteoporose ist eine typische Alterserkrankung.

Erbliche Vorbelastung, fehlerhafte Ernährung, ein ungesunder Lebensstil sowie zu geringes Körpergewicht können diesen Prozess allerdings auf dramatische Weise begünstigen und beschleunigen. Auch infolge anderer Erkrankungen, wie beispielsweise Rheuma, kann Osteoporose in Erscheinung treten. Leider wird die Krankheit oft über lange Zeit hinweg gar nicht erkannt, bis schließlich die ersten Frakturen auftreten.

Am häufigsten davon betroffen sind die Unterarme, die Hüfte oder das Rückenskelett. Typische Symptome im Vorfeld sind andauernde Rückenschmerzen, ein so genannter "Rundrücken" (eine gebeugte Haltung) sowie das „Schrumpfen“ des Körpers mit zunehmendem Alter.

Die richtige Ernährung und ausreichend Bewegung sind wichtige Faktoren für gesunde Knochen

Regelmäßiger Sport hält nicht nur Ihre Muskeln fit, sondern hilft auch, die Stabilität der Knochen zu verbessern. Denn Bewegung verlangsamt zum einen den Knochenabbau und unterstützt im Idealfall sogar den Knochenaufbau. Gerade Kinder und Jugendliche müssen deswegen sehr aktiv sein und sich so viel wie möglich bewegen. Ein vom Bewegungsdrang geprägter Lebensstil ist auch für Erwachsene dringend zu begrüßen. Denn die aktive Bewegung der Muskeln stimuliert den Knochenaufbau und fördert die Knochenfestigkeit unser ganzes Leben lang.

Bequemlichkeit und Passivität hingegen erzeugen den gegenteiligen Effekt: sie schaden dem Skelett und lassen die Knochensubstanz schrumpfen.

Damit unsere Knochen den tagtäglichen Belastungen standhalten und wir uns schmerzfrei bewegen können, müssen wir unserem Körper außerdem die richtigen Nährstoffe zuführen. Gerade der Mineralstoff Calcium spielt als wichtigster Baustein hier eine besondere Rolle. Er verleiht den Knochen die notwendige Festigkeit. Calcium ist vor allem in grünem Gemüse, Hülsenfrüchten, Milch- und Sojaprodukten sowie Nüssen zu finden. Um Calcium zu verwerten, benötigt der Körper Vitamin D, welches wir vor allem in Form des Sonnenlichts aufnehmen.

Wer jedoch zu wenige Sonnenstunden für sich verbuchen kann, läuft Gefahr einen Vitamin-D-Mangel zu erleiden, was sich auch nachträglich auf die Knochengesundheit auswirkt. Dies gilt besonders bei Schwangeren und stillenden Jungmüttern. Fisch, Pilze (Champignons, Steinpilze) oder Avocados sind ebenfalls gute Vitamin D-Lieferanten. Auch in den Wechseljahren und danach sind Vitamin D und Calcium für den Osteoporoseschutz unverzichtbar. Eine Diät, die beispielsweise den Verzicht auf Hülsenfrüchte oder Milchprodukte vorsieht, kann ebenfalls die Unterversorgung mit Calcium zur Folge haben.

Stärken und erhalten Sie Ihre Knochengesundheit mit den unterstützenden Produkten von AuraNatura®

Ergänzend zu den bereits genannten Faktoren unterstützen Sie mit den einzigartigen Gesundheitsmitteln von AuraNatura® Ihre Knochengesundheit. Von internationalen Experten auf rein natürlicher Basis entwickelt, regen sie gerade die Stoffwechselprozesse des Körpers an, die für den Knochenaufbau zuständig sind.

Die speziellen Nahrungsergänzungsmittel von AuraNatura® enthalten u.a. mit den sogenannten Calcium-Pidolaten einen echten Wachstums-Turbo für unsere Knochen! Diese neue Generation des Calciums ist an Proteine gebunden, die der Körper um ein hundertfaches besser verarbeiten kann als herkömmliches Calcium!

Ebenso wichtig für die Knochengesundheit sind die Spurenelemente Magnesium und Zink sowie die Vitamine K2 und D3! Durch zu wenig Sonne und Bewegung sowie falsche Ernährung bildet der Körper schnell Mangelerscheinungen aus, die zu einer schlechten Knochenverfassung und einer Verschlimmerung bestehender Osteoporosesymptome führen. Mitunter reicht die Versorgung über die Ernährung jedoch einfach nicht aus. Dem können Sie mit einer gezielten Nahrungsergänzung entgegenwirken.

Die spezialisierten, ergänzenden Produkte von AuraNatura® liefern passgenau diejenigen Bausteine, die Ihre Knochen und Gelenke für eine gesunde Funktion brauchen! In Kombination mit den genannten Faktoren wie viel Bewegung und genügend Sonnenlicht sorgen Sie für starke Knochen und schmerzfreie Gelenke. So schaffen Sie es, sich auch im Alter noch ohne Schmerzen zu bewegen.

Zuletzt angesehen